BAUREIHE V 65

 

Zum Vorbild:

 

Schon kurz nach der Indienststellung der ersten Verschiebelokomotiven der Baureihe V 60 lieferte die MaK eine vierachsige Lok mit Blindwelle für den Einsatz im leichten Strecken- und im mittelschweren Verschiebedienst. Diese als V 65 eingereihte Gattung hat einen 6-Zylinder Reihenmotor der Bauart MaK erhalten, dessen Leistung 650 PS bei nur 750U/min beträgt. Zu den Besonderheiten der Baureihe V 65 zählen, neben der modernen Schweißkonstruktion, die Beugniot-Hebel zwischen den einzelnen Achsen. Dadurch wurde ein einwandfreier Lauf der Maschinen auch in engen Gleisbogen gewährleistet. Ein eingebauter Heizkessel für die Zugheizung wird von den Motorabgasen durchströmt und beheizt. Ein Zusatzölbrenner schaltet sich bei unzureichender Abgaswärme zur Deckung des vollen Wärmebedarfs ein. Mit einem Dofa-Koksofen kann die Maschinenanlage vorgewärmt werden. Nach einem mehrjährigen Einsatz vor leichten Reisezügen im Raume Marburg/Lahn wurden die Lokomotiven im Jahre 1964 durch die leistungsfähigere V 100 abgelöst. Von diesem Zeitpunkt an verrichtete die Baureihe V 65 den Verschiebedienst im Fährhafen Puttgarden und in Hamburg-Altona.

 

Achsfolge

D

 

Anfahrzugkraft

17/8,9 Mp

Durchmesser Treibrad

1250mm

 

Dienstlast

54 Mp

Fahrmotor

MaK MS 301 C

 

Reibungslast

54 Mp

Länge über Puffer

10470mm

 

Kraftstoffvorrat

1130 l

Höchstgeschwindigkeit

80 km/h

 

Heizbrennstoff Koks

100 kg

Gesamtachsstand

5800mm

 

Sifa / Indusi

ja/nein

Leistung

650 PS

 

Kraftübertragung

hydraulisch

 

Indienststellung 1956

 

 

Ausführung des Modells:

 

- Handarbeitsmodell aus Messing und Edelstahl

- Feinste Beschriftung

- Bühler Motor 12 Volt

- Bremse nachgebildet

- Stromaufnahme beidseitig

- Exakte Detaillierung

- Steuerung Neusilber

- Kugelgelagerte Achsen

 

 

Funktionen des Modells:

 

Lokadresse = 65

 

F1   Sound

F2   Horn

F3   Rangiergang

F4   Horn kurz

F5 Entkuppeln

F6 Pfiff

F7 Abfahrtspfiff

F8 Luft

 

 

BR V65 Variationen

 

V 65 001   Deutsche Bundesbahn der Epoche III, Lackierung rot/schwarzgrau

                  weitere Loknummern: V 65 004, 010, 011

 

V 65 004   Deutsche Bundesbahn der Epoche III,mit Funkantenne,Lackierung rot/schwarz

                  weitere Loknummern: V 65 011, 015 (ohne Funkantenne)

 

265 001   Deutsche Bundesbahn der Epoche IV, mit Funkantenne,Lackierung rot/schwarz

                 weitere Loknummer: 265 004 (mit Funkantenne)

 

V 65 Privatbahnen  

                V 61: Sonnenschutzblenden,Lackierung orange/schwarz,mit blauen Zierlinien

                TAG: Sonnenschutzblenden, Lackierung blau/schwarz

 

 

Preis: Standard-Version €1.950,- inkl. Mwst.

 

 Spuerdetaillierte Version in Vorbereitung: Preis €4.400,-

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

V65 Bestellen

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ausstellungstermin

Intermodellbau Dortmund

19.-22. Apr. 2018

Westfalenhalle Dortmund

Halle 4, Stand G 08

 

Spur 1 Treffen Sinsheim

23.-24- Juni 2018

Technikmuseum Sinsheim

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spur1-Exklusiv