BAUREIHE 43

 

Zum Vorbild:

 

Bei Gründung der Deutschen Reichsbahn war zunachst unklar, ob die zu bauende, schwere

Güterzugdampflok ein 2- oder ein 3-Zylindertriebwerk erhalten sollte. So wurden für Vergleichsfahrten zunächst je 10 Lokomotiven der zweizylindrigen BR 43 und 10 Lokomotiven der dreizylindrigen BR 44 bestellt. Da die BR 43 bei mittlerer Leistung einen besseren Wirkungsgrad als die BR 44 erreichte, wurde diese zunachst weiter beschafft.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben alle 35 Maschinen bei der Deutschen Reichsbahn

(ost). Dort beförderten sie in den 1960er Jahren u.a. schwerste Ölzuge vom Ostseeraum in das Landesinnere. Durch die extremen Belastungen war der Verschleiss an Kessel und Triebwerk sehr hoch, so dass die letzten Exemplare schon 1968 ausgemustert wurden. Als einzige blieb die 43 001 bis heute erhalten.

 

BR43 Variationen

 

43 007   Deutsche Reichsbahn Gesellschaft der Epoche II, ohne Windleitbleche, Lackierung grauer

Fotografieranstrich

 

43 003   Deutsche Reichsbahn Gesellschaft der Epoche II, ohne Windleitbleche, Lackierung grun/schwarz/rot

 

43 008   Deutsche Reichsbahn Gesellschaft der Epoche II, Wagner-Windleitbleche, Lackierung schwarz/rot

 

Preis: €8.950,- inkl. Mwst.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

BR 43 Bestellen

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ausstellungstermin

Intermodellbau Dortmund

19.-22. Apr. 2018

Westfalenhalle Dortmund

Halle 4, Stand G 08

 

Spur 1 Treffen Sinsheim

23.-24- Juni 2018

Technikmuseum Sinsheim

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spur1-Exklusiv